Chile, Argentinien, Brasilien mit Andenüberquerung

18 Tage / 15 Nächte

TourCode: SBA118

Eine Reise, die keine Wünsche offenlässt: Sie überqueren die Andenkordillere von Chile nach Argentinien eine der letzten Traumstraßen der Welt, die das Rückgrat der Anden bildet und durch spektakuläre Landschaften verläuft. An der Grenze, am fast 5000 Meter hohen Paso de San Francisco, bekommen Sie einen überwältigenden Blick auf die höchsten Vulkane der Anden. Ab Villa Union nordwärts passieren sie großartige Naturlandschaften, die der dünn besiedelte „Wilde Westen“ Argentiniens reichhaltig zu bieten hat. Die Reise beginnt in Chiles Metropole Santiago, die zu den beliebtesten, modernsten und sichersten Großstädten Südamerikas gehört und endet in der Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires, die zu den verführerischsten Städten Lateinamerikas zählt. Zwischen den Metropolen erleben Sie eindrucksvolle Naturerlebnisse, rauchende Vulkane und surreale Salzseen. Lassen Sie sich verzaubern von Iguazú, den spektakulärsten Wasserfällen der Welt oder dem freien Leben der Gauchos in der Weite der argentinischen Pampa.