Die nachfolgenden Infos wurden f√ľr Staatsb√ľrger mit einem deutschen, √∂sterreichischen und schweizer Reisepass zusammengetragen. Quelle: Ausw√§rtiges Amt. Eine Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit und Vollst√§ndigkeit sowie eine Haftung f√ľr eventuell eintretende Sch√§den kann nicht √ľbernommen werden. Die Kontaktaufnahme mit der zust√§ndigen diplomatischen oder konsularischen Vertretung des Ziellandes wird daher empfohlen.

Reisedokumente

  • Reisepass:¬†Ja
  • Vorl√§ufiger Reisepass:¬†Ja
  • Personalausweis:¬†Nein
  • Vorl√§ufiger Personalausweis:¬†Nein
  • Kinderreisepass:¬†Ja
  • Noch g√ľltiger Kinderausweis nach altem Muster (der Kinderausweis wird seit 1. Januar 2006 nicht mehr ausgestellt):¬†Ja‚Ä®Anmerkungen: Das Reisedokument muss bei Einreise g√ľltig sein. Eine G√ľltigkeitsdauer √ľber die Dauer des geplanten Aufenthalts hinaus wird empfohlen.
  • Kindereintr√§ge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr g√ľltig. Jedes Kind ben√∂tigt ein eigenes Ausweisdokument.

Visum

Deutsche Staatsangehörige können bis zu 90 Tage als Touristen visafrei nach Argentinien einreisen. Eine Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung bis zu insgesamt 6 Monaten ist vor Ort (Ausländerbehörde) möglich. Es besteht jedoch kein Anspruch darauf. Sofern ein längerer Aufenthalt oder eine Erwerbstätigkeit in Argentinien geplant ist, sollte vor Reiseantritt das argentinische Konsulat in Deutschland wegen der Visabestimmungen kontaktiert werden.

Hinweise f√ľr die Einreise von Minderj√§hrigen

Kinder unter 14 Jahren m√ľssen auf Reisen eine Bescheinigung √ľber die Einwilligung der Sorgeberechtigten mit sich f√ľhren. Wird der Minderj√§hrige von nur einem Sorgeberechtigten begleitet, so ist die Einwilligung des anderen Sorgeberechtigten notwendig. Ist nur ein Elterteil sorgeberechtigt (auch bei Verwitweten), so muss hier√ľber eine Bescheinigung mitgef√ľhrt werden. Reist der Minderj√§hrige allein oder in Begleitung vollj√§hriger Dritter, so m√ľssen die Bescheinigungen Namen, Anschrift und Ausweis- oder Passnummer des Begleiters und/oder der Empfangsperson am Zielort enthalten. Kinder unter 6 Jahren werden bei Ein- und Ausreise in das Register der argentinischen Einwanderungsbeh√∂rden eingetragen. Die Einwilligungen und Nachweise m√ľssen von dem argentinischen Konsulat beglaubigt werden. Verbindliche Ausk√ľnfte erteilen nur die argentinischen Konsulate, z. B. auch dar√ľber, ob und welche Dokumente ggf. ins Spanische √ľbersetzt werden m√ľssen (siehe hierzu auch: www.embajada-argentina.de).¬†Minderj√§hrige zwischen 14 und 18 Jahren brauchen f√ľr die Ein- und Ausreise grunds√§tzlich ebenfalls die Erlaubnis des/der (beider) Sorgeberechtigten. F√ľr jede Reise wird eine neue Reisegenehmigung ben√∂tigt. Diese Pflicht soll zwar nur f√ľr argentinische Staatsangeh√∂rige und Ausl√§nder mit l√§ngerfristigem (visumpflichtigem) Aufenthalt bestehen; es hat sich jedoch bew√§hrt, wenn sich auch deutsche Touristen mit vor√ľbergehendem Aufenthalt der Praxis f√ľgen.

Sonstiges

Seit Mai 2012 gelten neue Bestimmungen f√ľr die Einreise nach Argentinien. Von jedem Reisenden werden am Einreiseflughafen / Seehafen die Fingerabdr√ľcke digital eingescannt und ein digitales Portr√§tfoto erstellt.

An- und Abreise √ľber die USA

Bitte beachten Sie die Einreisebestimmungen in die USA (www.diplo.de/sicherreisen). Bei Passverlust in Argentinien kann es insbesondere in der Touristensaison November bis April schwierig werden, f√ľr einen von der Botschaft ausgestellten Ersatzpass rechtzeitig vor dem R√ľckflug ein Visum von der amerikanischen Botschaft zu erhalten. Einreisebestimmungen f√ľr deutsche Staatsangeh√∂rige k√∂nnen sich kurzfristig √§ndern, ohne dass das Ausw√§rtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder √ľber diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.

Besondere Zollvorschriften

Dem Ausw√§rtigen Amt liegen keine Hinweise auf besondere Zollvorschriften vor. Zollinformationen zur Einfuhr von Waren erhalten Sie direkt bei der Botschaft Ihres Ziellandes. Nur dort kann Ihnen eine rechtsverbindliche Auskunft gegeben werden. Die Zollbestimmungen f√ľr Deutschland k√∂nnen Sie auf der Website des deutschen Zoll www.zoll.de ansehen oder telefonisch erfragen.

Haftungsausschluss:
Diese Informationen beruhen auf den zum angegebenen Zeitpunkt verf√ľgbaren und als vertrauensw√ľrdig eingesch√§tzten Informationen. Eine Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit und Vollst√§ndigkeit sowie eine Haftung f√ľr eventuell eintretende Sch√§den kann nicht √ľbernommen werden. Gesetzliche Vorschriften k√∂nnen sich jederzeit √§ndern, ohne dass wir hiervon unterrichtet werden. Die Kontaktaufnahme mit der zust√§ndigen diplomatischen oder konsularischen Vertretung des Ziellandes wird im Zweifelsfall empfohlen.

Argentina Flagge