Los Angeles • Laughlin • Williams • Kayenta • Bryce Canyon • Las Vegas • Bishop • San Francisco • Santa Maria • Los Angeles

Erleben Sie auf dieser Reise einen Traum und genießen Sie die Freiheit und Unabhängigkeit der unendlichen Weiten der Highways im Westen Amerikas. Besuchen Sie mit mir gemeinsam die Wunder der Natur wie Grand Canyon, Bryce Canyon und Zion Nationalpark. Einen Hauch von John-Wayne-Stimmung erleben Sie in der Sierra Nevada, Las Vegas, und in sonnenverwöhnten Städten wie Los Angeles oder San Francisco. Den berühmten Highway Nr. 1 werden wir Ihnen dabei nicht vorenthalten. Freuen Sie sich auf eine unvergessliche Reise zu den Naturwundern der Westküste Nordamerikas, dem Land der Cowboys und Indianer. 

HarleyAuswahl

01.Tag Flug Europa – Los Angeles

Nach der Ankunft am Flughafen in Los Angeles, Transfer zum Hotel. Übernachtung in Los Angeles.

02.Tag Los Angeles km 145

Nach dem Frühstück steht die Übernahme des gebuchten Motorrades mit Einweisung auf dem Programm. Im Anschluss erkunden wir zunächst die Umgebung und gewöhnen uns an unsere Harley, mit der wir die nächsten Tage eine unvergessliche Zeit verbringen werden. Eine Orientierungsfahrt durch Hollywood mit Besichtigung u.a. des „Walk of Fame“ und des „Man’s Chinese Theaters“ gehört mit zum Tagesprogramm. Übernachtung in Los Angeles.

03.Tag Los Angeles – San Diego – Los Angeles (395 km)

Vormittags fahren Sie mit der Harley an der Küste entlang, vorbei an San Juan Capistrano und La Jolla sowie anderen schönen Städten am Golf von Santa Catalina, nach San Diego. Dort wurde von den spanischen Padres die erste Mission gegründet. Seit den 80er Jahren ist San Diego zur zweitgrößten Stadt Kaliforniens und zu einem beliebten Touristenziel aufgestiegen, nicht zuletzt wegen des sonnigen, angenehmen Klimas. Übernachtung in Los Angeles.

04. Tag Los Angeles – Palm Springs – Joshua Tree Nationalpark – Laughlin

Die Route führt Richtung Osten, vorbei an der Wüstenoase Palm Springs, zum Joshua Tree Nationalpark. Die seltsam anmutenden Joshua Trees geben dem Nationalpark seinen Namen. Die Pflanzen, die aussehen wie Kakteen aber zu den Liliengewächsen gehören, werden bis zu 18 Meter hoch und bis zu 900 Jahre alt. Der schönste Aussichtspunkt bietet sich vom 1581 Meter hochgelegenen Aussichtspunkt Key’s View. Von dort haben Sie einen wunderschönen Panoramablick über das Coachella Valley und bei gutem Wetter bis nach Palm Springs. Weiterfahrt zur legendären „Route 66“ nach Needles, eine Stadt, die 1883 mit dem Bau der Eisenbahnlinie gegründete wurde. Needles ist für ihre Hitze im Sommer bekannt. Unser heutiges Tagesziel ist Laughlin, an der Grenze von Kalifornien und Nevada. Die kleine Casinostadt ist Ihr heutiger Übernachtungsort.

05. Tag Laughlin – Oatman – historische Route 66 – Williams/Tusayan

Der heutige Tag gehört ganz der legendären Route 66. Die Fahrt geht zunächst nach Fort Mohave, bekannt für eine medizinische Fabrik und auch durch eine 80 ha großen Photovoltaik-Anlage. Anschließend fahren Sie in die Berge nach Oatman. Dieser Ort ist in der Zeit absolut zurückgeblieben und bietet dem Besucher einen Eindruck in eine ganz andere Welt, abgelegen von der Zivilisation. Als ursprüngliches Goldabbaugebiet wurde es später durch die Route 66, die diesen Ort durchquerte, am Leben erhalten. Heute verirren sich Touristen in diese Stadt und der Verkehr kommt schon mal durch herumlaufende Esel zum Stillstand. Eine traumhafte Landschaft bietet die bergige Fahrt in Richtung Kingman und weiter entlang der Route 66 nach Seligman. Die Straße hat Geschichte geschrieben und in Seligman setzt man den guten alten Zeiten so manches Denkmal. Hier auf über 2000 m Höhe im Colorado Plateau wechselt auch die Vegetation, die von nun ab von Kiefern- und Wacholderbäumen bestimmt wird. Sie erreichen den kleinen Ort Williams, ebenfalls an der Route 66 gelegen. Übernachtung in der Umgebung von Williams/Tusayan.

06.Tag Williams – Grand Canyon – Kayenta/Page (320 km)

Der heutige Tag wird voller Höhepunkte für Sie sein. Nach dem Frühstück fahren Sie von Williams aus zum Grand Canyon. Der Grand Canyon zählt zu den atemberaubendsten Naturwundern unserer Erde, wie Sie selbst bei einigen Stops an den zahlreichen Aussichtspunkten feststellen werden. Spätnachmittags fahren Sie nach Page. Übernachtung in Kayenta/Page.

07.Tag Kayenta/Page – Bryce Canyon (445 km)

Heute werden Sie einen wunderschönen Tag in der Natur verbringen. Der Bundesstaat Utah ist bekannt für seine sagenhaften, bizarren Felsformationen. Mittelpunkt des Tages bildet der eher etwas unbekanntere Bryce Canyon. Nachdem Sie sich einen eigenen Eindruck verschafft haben, werden Sie feststellen, dass dieser Nationalpark zu den aufsehenerregendsten der USA gehört. Übernachtung in der Nähe des Byce Canyon.

08.Tag Bryce Canyon – Zion Nationalpark – Las Vegas (420 km)

Vom Bryce Canyon fahren Sie weiter durch den Red Canyon zum Zion Nationalpark mit Besichtigung (wetterbedingt) und anschließend zur Spielerstadt Las Vegas in Nevada. Übernachtung in Las Vegas.

09.Tag Las Vegas

Erleben Sie Las Vegas auf die eigene Faust. Viele Möglichkeiten stehen Ihnen offen, diese Stadt von verschiedenen Perspektiven aus kennenzulernen. Sie haben die Möglichkeit zu einem Helikopterrundflug über den Grand Canyon und den Hoover Damm. Übernachtung in Las Vegas.

10.Tag Las Vegas – Death Valley – Bishop (495 km)

Heute verlassen wir das Spielerparadies und fahren in den Bundesstaat Kalifornien. Sie durchqueren die flirrende Sandwüste des Death Valley, das Tal des Todes, das von zwei bis zu 3000 m hohen Gebirgszügen flankiert wird. Die Senke ist mit 86 m unter dem Meeresspiegel der tiefste Punkt der USA. Die Fahrt in diesem Tal der Naturextreme wird einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Durch Kalifornien führt der Weg weiter nach Norden entlang des Kings Canyon Nationalparks auf landschaftlich schöner Strecke nach Mammoth Lake. Übernachtung in der Umgebung von Mammoth Lakes.

11.Tag Mammut Lakes Yosemite Nationalpark – San Francisco (426 km)

Nach kurzer Fahrt erreichen Sie den eindrucksvollen Mono Lake. Er ist heute lediglich Überrest eines riesigen Sees, der langsam versalzte. In den Yosemite Nationalpark gelangen Sie über den 3031 m hohen Tioga Paß. Der Nationalpark wird gern als „Kronjuwel der Nationalparks“ bezeichnet. Er ist von einer majestätischen Gebirgslandschaft geprägt, in der gewaltige Felsen, malerische Bergseen, grandiose Wasserfälle und mächtige, uralte Baumriesen ein wunderschönes Naturensemble bilden. Im Anschluss fahren Sie vorbei an der East Bay über die Bay Bridge nach San Francisco, bekannt durch seine einzigartigen Straßen. Abends besuchen wir noch Fisherman’s Wharf mit seinem Pier 39. Übernachtung in San Francisco.

12.Tag San Francisco

Heute werden wir die auf Hügeln gebaute Stadt während einer Rundfahrt erkunden. Eine Fahrt über die Golden Gate Brücke sowie die Okland Brücke fehlt dabei nicht. Den Nachmittag können Sie selbst nach Ihren Belieben gestalten. Fakultativ können Sie eine Bootstour unter der Golden Gate Bridge hindurch und an vorbei Alcatraz von Fischermans Warf aus unternehmen Übernachtung in San Francisco.

13.Tag San Francisco – Santa Maria (535 km)

Nach dem fahren Sie in Richtung Carmel, wo Sie unter anderem den weltberühmten 17-Mile-Drive durchstreifen werden. Weiter führt die Reise über eine der schönsten Küstenstraßen der Welt: Wir folgen dem Highway No. 1 bis nach Santa Maria. Übernachtung in Santa Maria.

14.Tag Santa Maria – Los Angeles

Weiterfahrt nach Los Angeles zu unserem Ausgangspunkt, Die Rückgabe der Maschine die wir am Nachmittag vornehmen werden, bedeutet auch das Ende. Am Abend nochmals gemeinsamen Zusammentreffen und letzter Rückblick auf eine „wilden Freiheit auf den Higways Amerikas“ Übernachtung in Los Angeless

15.Tag Los Angeles – Rückflug nach Europa

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland

16. Tag Ankunft in Europa

und Ende einer faszinierenden Reise. * Abweichungen des Programms sind aus organisatorischen Gründen und wetterbedingt möglich!*

Leistungen im Preis enthalten:

  • Transfer Flughafen – Hotel in Los Angeles
  • Transfer Hotel – Vermietstation in Los Angeles
  • Transfer Vermietstation Flughafen in Los Angeles
  • 14 Tage fachkundige Reiseleitung durch Konrad Pramsohler
  • 14 x Übernachtung in Mittelklassehotels/Lodges mit Dusche/WC/Bad,Tel,
  • 14 x Frühstück (landesüblich)
  • 13 Tage Motorrad Harley Davidson (wählen Sie zwischen Elektra Glide, Road King, Heritage Softail oder Fatboy – je nach Verfügbarkeit)
  • unbegrenzte Meilen
  • alle Steuern auf dem Mietpreis
  • Helm und Satteltaschen
  • VIP & DAMAGE Versicherung mit 500 USD Selbstbehalt
  • ausführliches Informationspaket mit Reiseführer und Landkarte pro Buchung

Nicht im Preis enthalten:

  • Flüge ab/bis Europa (diese können Sie extra dazubuchen)
  • weitere Erhöhungen des Kerosinzuschlags/der Steuern (werden von der Airline erhoben)
  • empfohlene Trinkgelder (pro Tag/Person): Reiseleiter 4 $, Busfahrer 3 $, Zimmermädchen 1 $ ✗ alle als “optional”, “Möglichkeit”, “fakultativ” oder „bieten wir Ihnen“ bezeichneten Programmpunkte
  • Abendessen im Rahmen der Halbpension ✗ ESTA Antrag (gegen eine Gebühr von 14 USD stellen wir den Antrag gerne für Sie)

Beachten Sie bitte, dass Trinkgelder in USA absolut üblich sind und nur bedingt mit der Leistung des Servicepersonals zu tun hat, sondern dies vielmehr einen Teil des Einkommens darstellen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Fakultativ bieten wir folgende Ausflüge an:
  • Grand Canyon Helikopterrundflug von Las Vegas inkl. Transfer & Steuern

Alle Ausflüge werden von fremden, örtlichen Leistungsträgern durchgeführt und unterliegen deren Bedingungen und Verfügbarkeit. Preis- und Programmänderungen vorbehalten.