Boston • Montréal • Thousand Islands • Niagara Falls • Owen Sound • Sault Ste. Marie • Wawa • Thunder Bay • Winnipeg • Regina • Medicine Hat • Calgary • Canmore • Revelstoke • Vancouver • Victoria • Seattle

Begleiten Sie uns zu einer der schönsten Reisen durch Kanada. Während dieser Reise werden Sie die ganze Palette an Gegensätzen des nordamerikanischen Kontinents erleben: die koloniale Ostküste und ihre Städte mit „europäischem“ Flair, das große Seenplateau in Norden von Toronto, das weite Land in den wenig besiedelten mittleren Provinzen mit seinen ewigen Kornfeldern und die spektakulären Nationalparks mit seinen gigantischen Gletschern des Westens. Untermalt wird diese Reise von lebendigen Städten wie Boston, Montreal, Toronto, Winnipeg, Calgary, Vancouver und Seattle 

01. Tag Europa – Boston

Nach der Ankunft in Boston Fahrt zu Ihrem gebuchten Hotel. Übernachtung in Boston.

02. Tag Boston – Montreal

Nach dem Frühstück lernen Sie bei einem Rundgang auf dem ca. 3 Meilen langen Freedomtrail (Freiheitspfad) rund 350 Jahre Geschichte kennen. Dabei werden Sie auch das Bunkerhill Monument, wo die erste Schlacht der Revolution stattfand, sowie die Granary Grabstätte, wo viele berühmte Amerikaner aus der Revolutionszeit beerdigt sind, besichtigen. Im Anschluss starten wir Richtung Montreal. Sie folgen den Highways 93 und 89, die durch Massachussets, New Hampshire und Vermont bis nach Kanada verlaufen. Am Abend haben Sie die Möglichkeit, diese Stadt bei einer Lichterrundfahrt am St. Lorenz Strom und einem Casinobesuch kennenzulernen. Übernachtung in Montreal.

03.Tag Montreal – Thousand Islands

Der Vormittag steht ganz im Zeichen von Montreal. Sie werden diese Stadt während einer halbtägigen Stadtrundfahrt kennenlernen. Ein Höhepunkt wird sicher der Abstecher auf die Formel-1-Rennstrecke sein. Nachmittags fahren wir in das Gebiet der Tausend Inseln, wo Sie die Möglichkeit haben werden, die geheimnisvolle Landschaft und Inselwelt mit dem Boot zu erkunden. Übernachtung im Raum Thousand Island.

04. Tag Thousand Islands – Toronto – Niagara

Am Morgen fahren wir weiter in die größte Stadt Ontarios, nach Toronto. Bei einem Besuch des CN-Towers, dem zweithöchsten Gebäude der Welt, können Sie das Treiben in der Stadt am Ontario-See aus der luftigen Höhe von über 400 Metern beobachten. Am Nachmittag besuchen Sie die Niagara Fälle. Hier haben Sie die Möglichkeit, optional an einem Vierer-Paket-Ausflug teilzunehmen: Eine Vorführung im Imax Kino, eine unvergessliche Bootsfahrt in das Herz der Niagarafälle auf der „Maid of the Mist“, Besuch des Skylon Towers und eine Rundfahrt mit Besichtigung des Whirlpools und der Sonnenuhr. Sie können aber auch einen Helikopter-Rundflug über die Wasserfälle unternehmen (fakultativ). Übernachtung in Niagara.

05. Tag Niagara Falls – Midland – Owen Sound

Wir fahren in Richtung Norden, zunächst nach Midland, wo wir einen Besuch des Huron-Ouendat Village einplanen. In diesem Dorf können Sie das Leben der Huron-Indianer im 16. Jahrhundert in dieser Region nachvollziehen. Am Nachmittag fahren Sie entlang der Nottawasaga Bay nach Owen Sound, wo Sie heute übernachten werden. Übernachtung in Owen Sound.

06. Tag Owen Sound – Manitoulin Island – Sault Ste.-Marie

Nach dem Frühstück fahren wir zunächst nach Tobermory, wo wir einschiffen werden. Die Chi-Cheemaun Fähre bringt uns zu Manitoulin Island, der weltgrößten Süßwasserinsel. Lassen Sie sich während der 2-stündigen Fahrt nicht die berühmten Tobermory Lighthouses entgehen: Flowerpot Island Lighthouse, gebaut 1896 auf dem Fathom Five National Marine Park, Big Tub Lighthouse beim Eingang zum Big Tub Harbour und Cove Island Light Station, dessen Licht 80 km entfernt immer noch zu sehen ist. Das letzte Stück des Lake Hurons überqueren wir mit dem Bus. Sie fahren quer durch Manitoulin und die Great-La-Cloche Inseln und erreichen wieder Festland. Weiter geht die eindrucksvolle Fahrt am North Channel entlang bis Sault Ste. Marie. Übernachtung in Sault Ste. Marie.

07. Tag Sault Ste. Marie – Wawa

Vormittags Freizeit in Sault Ste. Marie. Einst Versammlungsstätte der Algonquin-Indianer, erhielt die Stadt ihren Namen von den Jesuiten, die dort 1668 eine Mission gründeten. Die „Soo“, wie die Einwohner ihre Stadt liebevoll nennen, ist mit ihrer amerikanischen Nachbarstadt in Michigan durch eine Brücke über die reißenden Stromschnellen der St. Marys Rapid hinweg verbunden. Am Nachmittag geht die Fahrt weiter entlang des Lake Superiors und vorbei an den Provincial Parks Batchawana Bay, Pancake Bay und Lake Superior, nach Wawa. Der Name Wawa, der in der Sprache der Ojibwa „Wildgans“ bedeutet, rührt von den Tausenden von Gänsen her, die sich regelmäßig während ihrer Migration am Wawa Lake niederlassen. Übernachtung in Wawa.

08. Tag Wawa – Thunder Bay

Heute fahren wir zunächst nach Nipigon, eine kleine Stadt, die ursprünglich vom Bergbau lebte. Am Nachmittag erreichen Sie Thunder Bay, den weltweit größten Hafen an einem Süßgewässer. Unternehmen Sie am Abend einen Besuch des restaurierten Old Fort William und versetzen Sie sich in die Zeiten des Pelzhandels um 1815. Übernachtung in Thunder Bay.

09. Tag Thunder Bay – Winnipeg

Nach dem Frühstück fahren wir zu den Kakabeka Falls Provincial Park, wo die wunderschönen Wasserfälle aus 39 Metern Höhe herabstürzen. Nach dem kurzen Abstecher geht die Fahrt weiter zunächst nach Kenora mit seiner 12 Meter hohen “Husky the Muskie“- Statue, dem Symbol der Stadt. Sie verlassen nun Ontario und fahren nach Winnipeg, die Hauptstadt Manitobas. Diese Stadt, die von rauhbeinigen Trappern und der europäischen Kultur geprägt ist, überragt mit ihrer Skyline das Land, auf dem einst riesige Büffelherden grasten. Am Abend können Sie einen Spaziergang durch das französische Viertel St. Boniface unternehmen. Übernachtung in Winnipeg.

10. Tag Winnipeg – Regina

Nach dem Frühstück verlassen wir Winnipeg, das als das Tor des Westens beschrieben wird, in Richtung Regina, der Hauptstadt Saskatchewans. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Fahrt entlang des Highway 1 durch das weite Land. Am Abend erreichen wir Regina, die sich zu einer weltoffenen Stadt voller Leben entwickelt hat. Mitten in der Stadt liegt der smaragdfarbene Juwel des Wascana Centre, einer der größten Stadtparks in Nordamerika. Übernachtung in Regina.

11. Tag Regina – Medicine Hat

Vormittags steht eine Orientierungsfahrt in Regina auf dem Programm. Das Ausbildungszentrum der Royal Canadian Mounted Police mit dem RCMP Centennial Museum ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Am Mittag folgen wir weiter dem Highway Nr. 1 bis Medicine Hat im Bundesstaat Alberta. Der Name der Stadt stammt aus dem Krieg zwischen den Schwarzfuß- und den Cree-Indianern. Die Cree ergaben sich, nachdem ihr Medizinmann seinen Hut abnahm und das Kriegsfeld verließ. Übernachtung in Medicine Hat.

12. Tag Medicine Hat – Calgary

Heute erreichen wir gegen Mittag Calgary. Glitzernde Wolkenkratzer, historische Gebäude und ausgedehnte Grüngürtel zieren die Stadt. Am Nachmittag steht eine Orientierungsfahrt mit dem Calgary Tower auf dem Programm. Den Abend können Sie mit einem Spaziergang durch die Stephen Avenue Mall, um die Passanten und Gaukler zu beobachten, ausklingen lassen. Übernachtung in Calgary.

13. Tag Calgary – Banff – Canmore

Bevor wir die Rocky Mountains erreichen, unternehmen wir einen kurzen Abstecher beim Olympiazentrum. Anschließend geht die Reise weiter durch die Vorläufer der Rocky Mountains nach Banff. Sie haben die Möglichkeit durch Banff zu schlendern. Am Nachmittag fahren wir zum Sulphur Mountain mit der Gondelbahn, von der aus Sie einen phantastischen Blick über die Rockies haben (fakultativ). Übernachtung in Canmore.

14. Tag Canmore: ganztägiger Ausflug zum Banff Nationalpark

Auf der Fahrt durch den Banff Nationalpark, der der älteste Naturschutzpark Kanadas ist, werden Sie eine märchenhafte Landschaft entdecken. Zerklüftete Bergriesen, blaugrüne Seen und dunkle Wälder werden Sie in Gedanken in die Zeit der Sagen zurückversetzen. Die Tour führt heute weiter über den Icefield Parkway ins Hochgebirge der Rocky Mountains, vorbei an mächtigen Gletscherausläufern beim Jasper Nationalpark mit Besuch des Columbia Icefields und der Athabasca Falls. Auf der Rückfahrt nach Canmore unternehmen wir noch einen Abstecher zum Lake Luise mit Aufenthalt. Übernachtung in Canmore.

15. Tag Canmore – Revelstoke

Heute fahren wir quer durch die Rocky Mountains nach British Columbia. Als erstes erreichen wir den Yoho Nationalpark mit seinen 28 Gipfeln mit Höhen über 3000 Metern. Weiter auf dem Highway 1 und über Golden werden wir den nächsten Höhepunkt des Tages erreichen, den Glacier Nationalpark. Über 400 Gletscher, hohe Berge und tiefe, über die Jahrtausende ausgewaschene Schluchten, machen aus diesem Park ein Paradies zum Bergwandern. Bevor wir unser heutiges Ziel erreichen, überqueren wir noch den Mount Revelstoke Nationalpark mit seinem Regenwald, wo lange Pfade über blumenübersäte Bergwiesen führen. Üb. in Revelstoke.

16. Tag Revelstoke – Kamloops – Vancouver

Am Vormittag geht die reizvolle Fahrt weiter nach Kamloops. Diese Stadt, 1812 gegründet, war der Sammelpunkt für die Händler, die aus dem Norden kamen. Heute ist Kamloops ein Zentrum für Rinder- und Schafhandel, die in großer Anzahl im Umland von Kamloops vorhanden sind. Wir machen eine ausgedehnte Pause in dieser Stadt, bevor Sie am Nachmittag weiter, zunächst entlang des Thompson River, in Richtung Süden fahren. Ein Höhepunkt ist der Fraser Canyon den Sie bei Hells Gate hautnah erleben werden. Hier fließt der reißende Fluß, der an der engsten Stelle aus dem Canyon austritt. Über das fruchtbare Fraser Valley erreichen wir am späten Abend Vancouver. Übernachtung in Vancouver.

17. Tag Vancouver

Bei einer halbtägigen Stadtrundfahrt am Vormittag werden Ihnen die schönsten Plätze von Vancouver gezeigt. Diese Metropole, eingebettet zwischen Küstengebirge und Pazifik, begeistert die Besucher mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten z.B. Chinatown und Stanley Park (ca. 4 Std.). Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um die Stadt auf eigene Faust kennenzulernen oder an der Waterfront spazieren zu gehen. Fakultativ bieten wir Ihnen einen Ausflug zu der bekannten Capilano Suspension Bridge and Park. Übernachtung in Vancouver.

18.Tag Vancouver – Vancouver Island

Nach dem Frühstück verlassen Sie Vancouver und fahren mit der Fähre durch die bezaubernde Horseshow Bay nach Vancouver Island. Der Rest des Tages steht ganz im Zeichen Victorias und seinen Highlights: die im englischen Kolonialstil errichteten Gebäude. Besonders schön ist das Regierungsgebäude der Provinz British Columbia. Den Rest des Tages können Sie im Zentrum verbringen. Viele kleine Geschäfte und Restaurants verführen regelrecht zum Geld ausgeben. Übernachtung in Victoria.

19.Tag Victoria – Seattle

Wir verlassen Victoria Island und mit dem Schiff geht es heute über Tsawwassen zurück in die USA nach Seattle. Den letzten Tag lassen wir mit einer Orientierungsfahrt in Seattle ausklingen. Übernachtung in Seattle.

20.Tag Seattle – Portland – Europa

Weiter geht die Reise vorbei an Tacoma und Olympia mit seinen Rosen. Alljährlich findet in Olympia die Rosenparade statt. Der Tag endet in Portland, wo Sie Ihren Rückflug abtreten werden.

21.Tag Ankunft in Europa

und Ende der Reise

* geringfügige Abweichungen des Programms sind aus organisatorischen Gründen möglich! * 

Leistungen im Preis enthalten:

  • Transfer Flughafen Hotel Flughafen mit lokalem Bus und Guide
  • Busrundreise im modernen, europäischen Reisebus laut Programm
  • 18 Tage deutschsprechende Reiseleitung ab Boston bis Seattle
  • 19 x Übernachtungen in Mittelklassehotels mit Dusche/WC/Bad, TV, Tel, Radio
  • 19 x Frühstück (landesüblich)
  • Halbtägige Stadtrundfahrt inkl. deutschsprechendem lokalem Guide (max. 4 Std.) in: Montreal & Vancouver
  • Orientierungsfahrt laut Reiseverlauf
  • Eintritt für den Bus für die Nationalparks laut Programm
  • Eintritt in das Huron-Ouendat Village
  • Fähre Tobermory – Manitoulin Island
  • Fähre Vancouver – Vancouver Island – Vancouver Island – Port Angeles
  • ausführliches Informationspaket mit Reiseführer und Landkarte pro Buchung

Nicht im Preis enthalten:

  • Flüge ab/bis Europa (diese können Sie extra dazubuchen)
  • weitere Erhöhungen des Kerosinzuschlags/der Steuern (werden von der Airline erhoben)
  • empfohlene Trinkgelder (pro Tag/Person): Reiseleiter 4 $, Busfahrer 3 $, Zimmermädchen 1 $
  • alle als “optional”, “Möglichkeit”, “fakultativ” oder „bieten wir Ihnen“ bezeichneten Programmpunkte
  • Abendessen im Rahmen der Halbpension
  • ESTA Antrag (gegen eine Gebühr von 14 USD stellen wir den Antrag gerne für Sie)

Beachten Sie bitte, dass Trinkgelder in USA absolut üblich sind und nur bedingt mit der Leistung des Servicepersonals zu tun hat, sondern dies vielmehr einen Teil des Einkommens darstellen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Fakultativ bieten wir folgende Ausflüge an:

  • Going to the Sun Road
  • Mit dem Bus auf dem Gletscher
  • Sulphur Mountain mit Gondelbahn
  • Montreal by night inkl. Abendessen und Casino
  • Niagara 4-er Paket: Bootstour, Imax Kino, Whirlpool, Rundfahrt, Sonnenuhr
  • Capilano Suspension Bridge

Alle Ausflüge werden von fremden, örtlichen Leistungsträgern durchgeführt und unterliegen deren Bedingungen und Verfügbarkeit. Preis- und Programmänderungen vorbehalten. 

Termine & Preise

auf Anfrage